Eine Koalition, die hält, was sie verspricht

Eine Koalition kommt oftmals nur unwillig und unfreiwillig zustande, z.B.: Merkel und Steinbrück, Faymann und Spindelegger. Aber es geht auch anders!

Zirbe & Schafwolle: eine große Koalition, die gut tut.

Die meisten Dinge in unserer Welt kommen nicht alleine vor, sie sind zumeist in Verbindung mit der einen oder anderen Sache vorhanden. Viele Dinge gehen nur unwillig aufeinander zu, wie etwa Essig und Öl in unserem Salat oder die eine politische Partei mit der anderen. Aber es geht auch anders.

Koalition neu: Liebevoll und stark

Es sind oft langwierige Verhandlungen, die Parteien hinter sich bringen müssen, bis sie sich auf ihre Zusammenarbeit geeinigt haben und oft bleiben dennoch Vorbehalte, Unsicherheiten und Zweifel übrig. Die Zweifel nennt man im politischen Fachjargon auch „koalitionsfreie Räume“.

Bei den beiden Helden in unserer Geschichte schaut das ganz anders aus: Sie passen zusammen, als ob sie der liebe Gott einst füreinander geschaffen hat, ihre Eigenschaften ergänzen sich und kommen dadurch noch viel stärker zur Geltung. Einen koalitionsfreien Raum gibt es nicht, braucht es auch in keinster Weise. Sie verstehen sich blind, sie vertrauen einander, gehen gemeinsam durch dick und dünn, tragen alles miteinander und sind immer für uns da. Und sie strahlen Harmonie aus, sie erinnern uns an klassische Koalitionen, die wir alle zu schätzen und zu lieben gelernt haben – wie Gulasch und Bier, wie Sachertorte und Schlagobers, wie Pulverschnee und Tourenschi oder wie Ehemann und Staubsauger. Einfach perfekt eben!

Wer mit wem?

Lösen wir das Rätsel, wer jetzt hier mit wem koaliert oder, wie die Franzosen so schön und zweideutig sagen, kohabitiert. Es handelt sich um zwei Materialien, die wir gut kennen, die uns vertraut – und dennoch ein wenig fremd – sind. Sie sind nett und freundlich zu uns, sie duften und sie wärmen uns jetzt im Winter, sie bilden ein Arbeitspaket, das hält. Und zwar für mehr als nur eine Legislaturperiode. Und wer sie einmal gewählt hat, wird sie wieder wählen. Es handelt sich bei dieser Zusammenarbeit nicht um eine Koalition der guten, sondern der Besten. Der besten Materialien, die uns in einen langen schönen Herbst begleiten: Nicht von Angie und Peer, nicht Werner und Josef ist hier die Rede. Sondern von Zirbenholz und Schafwolle. Beide made in Tirol. Beide aufs feinste verarbeitet und perfekt designed. Beide mit bezaubernden Eigenschaften. Eine Koalition, die jeden Cent wert ist. Aber wirklich jeden.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>