Warum wir den Duft der Zirbe brauchen

Der Dame fehlt etwas ... (Foto: Modlik)

Der Dame fehlt etwas … (Foto: Modlik)

Neulich, als sich zwei Freunde getroffen haben:
“Servus! Mein Gott, lange haben wir uns nicht mehr gesehen!”
“Ja mei.”
“Ich mag dich nicht busseln, keine Angst.”
“Ich mich auch nicht. Wie geht´s dir denn?”
“Gut, Ätsch!”
“Das wird schon, mach dir nix draus. Für mich bricht jetzt eine neue Zeit an, ich stehe vor großen Veränderungen: Eine neue Beziehung, du weißt …”
“Beziehung? Oje! Man weiß ja aus dem Wiener Lied: ‘Brauch ka fixe Beziehung, fix is nua des Malheur’.”
“Diesmal nicht.”
“Das hör ich schon das vierte Mal von dir.”
“Diesmal aber wirklich nicht!”
“Das hör ich schon das dritte Mal von dir.”
“Geh, hör auf zu sumsen und freu dich mit mir. Gemma auf ein Bier?”
“Ja gern. Wenn dir das deine Neue erlaubt …”
“Das erlaubt sie mir nicht nur, das fordert sie sogar: Sie ist nämlich Kellnerin beim Dorfwirt.”
“Do schau her! Die Dunkle?”
“Nein, die etwas weniger Dunkle.”
“Das ist die Resi. Gratuliere!”
“Nein, nein, …”
“Was heißt ‘nein, nein’? Darf ich dir nicht gratulieren?”
“Woll: Aber nicht zur Resi.”
“Zu welcher denn dann?”
“Ja zur Mittleren. Zur Amalia.”
“Ja die Amalia, das ist doch, ja, aber, das gibt’s doch nicht. Ja ist denn das die Möglichkeit! Was fällt dir denn überhaupt ein?”
“Ja was soll mir dazu einfallen? Die tollsten Einfälle natürlich. Und ihr fallen auch allerhand Einfälle ein. Da kann ich noch einiges lernen.”
“So ein Lump. Das hätte ich mir von dir nie gedacht. Du bist kein Freund mehr, sondern ein Falott. Jawoll: Ein Falott, der noch dazu kein Gewissen und keinen Anstand nicht hat und nicht einmal davor zurückschreckt. Schäm dich!”
“Aber, ah, ja aber, was denn? Was ist denn jetzt auf einmal los mit dir? So zornig habe ich dich noch nie gesehen.”
Er erhält eine schallende Ohrfeige.
“So, die hast du jetzt verdient. Weil so eine Watschen hast du von mir auch noch nie bekommen!”
“Aua! Ja aber, jetzt reicht’s dann wohl endgültig. Spinnst du?”
“Ich soll spinnen? Da spinnst wohl du. Und jetzt ist Schluss. Ich will dich gar nicht mehr sehen. ich geh’ jetzt zur Amalia und dann …”
“Halt! Stop! Stehenbleiben! Hiergeblieben! Gar nix hast du mit meiner Amalia zu schaffen. Das ist meine Freundin.”
“Das kann schon sein, du Falott, du schiacher. Aber zuerst einmal und in der Hauptsache ist sie meine Frau! Das Luder!”
“Um Gottes Willen. Die Amalia? Deine Frau? Ja so ein Luder! Na, der werd ich’s zeigen!”
“Ich auch. Komm, der lesen wir jetzt gleich die Leviten.”

 

Der "Divorce Protector" schützt vor Scheidung und anderen Beziehungsproblemen. Ehrlich. (Foto: 4betterdays.com)

Der “Divorce Protector” schützt vor Scheidung und anderen Beziehungsproblemen. Ehrlich. (Foto: 4betterdays.com)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>