China weltgrößter Hundefell-Exporteur

Die Betreiber des Online-Shops www.4betterdays.com sind entsetzt. China, größter Exporteur von Haustierbedarf, hält nichts von Tierschutz. Nun gibt es Hundebetten ‘Handmade in the Alps’.

Fauna ohne Trauma

In China werden jährlich mehr als 2 Mio. Katzen und hunderttausende Hunde aus geschäftlichen Gründen getötet. Eine gängige Praxis. Parallel dazu florieren die chinesischen Exporte von Haustierbedarf, bei uns zumeist im Internet angeboten. Wie etwa Hundebetten, -halsbänder, -decken oder Katzenkisten.

In Zusammenarbeit mit europäischen Designern wurden von 4betterdays Hundebetten und Katzenbäume kreiert. Allesamt aus dem Holz der hochalpinen Zirbe von Handwerksbetrieben in den Alpen hergestellt.

Das Hundebett aus Zirbenholz: Riecht gut, tut gut und ist gut

Europäer lieben ihre Haustiere. Den Tierhaltern ist meist nicht bekannt, woher ein Produkt stammt, das sie für ihren vierbeinigen Liebling kaufen. Hier hakt der Online-Shop 4betterdays.com ein. Unter dem Gütesiegel ‘Handmade in the Alps’ sind jetzt Hundebetten und Katzenbäume online. Heimische Ressourcen nützend, setzt man auf die handwerklichen Fähigkeiten kleiner und mittlerer Handwerksbetriebe im Alpenraum. Vor allem aber auf das duftende Holz der hochalpinen Zirbe, das nicht nur uns Menschen, sondern auch unseren Tieren gut tut.

Im Online-Shop von 4betterdays.com wird neben ‘normalen’ Hundebetten in verschiedenen Größen aus Zirbenholz sogar eine ‘Chaise Longue’ für Hunde vorgestellt. Auch Katzenfreunde müssen nun nicht mehr auf Produkte zurückgreifen, die aus einem Land mit brutaler Tierquälerei stammen. Zwei Katzen-Spieltürme sollen den ‘Stubentigern’ vielerlei Möglichkeiten der Beschäftigung geben. Für die Tierfreunde bei 4betterdays.com gilt: Nur das Beste ist gut genug für unsere vierbeinigen Freunde und Alltagsbegleiter.